Thomas Schremmer MdL

Sprecher für Arbeitsmarkt, Gesundheit, Psychiatrie, Soziales, Demographie, Bauen und Wohnen

Zur Person

Kontakt

Landtagsbüro

Hannah-Arendt-Platz 1
30159 Hannover

Telefon: 0511/3030-3320
Fax: 0511/3030-99-3320

Persönliche/r Mitarbeiter/in:

  • Martin Nebendahl
  • Daniel Lüchow

Pressefoto

Thomas Schremmer

Pressefoto 300 dpi / jpg

Thomas Schremmer

Sprecher für Arbeitsmarkt, Sozialpolitik, Gesundheit, Psychiatrie, Bauen und Wohnen, Demographiepolitik

Jahrgang: 1960

Beruf: Verwaltungsangestellter

E-Mail: thomas.schremmer@remove-this.lt.niedersachsen.de

Kurzbiografie

  • Geboren am 26. September 1960 in Ibbenbüren/Westfalen, verheiratet, 2 Kinder.
  • 1980 Abitur in Salzgitter,
  • staatl. anerkannter Erzieher,
  • von 1984 bis 1988 Studium der Mineralogie ohne Abschluss.

Politisches & Ehrenamt

  • Seit 1989 bis zur Wahl in den Landtag 2013 beschäftigt als Angestellter bei der Landeshauptstadt Hannover, dort seit 2000 stellv. Gesamtpersonalratsvorsitzender.
  • Mitglied des Niedersächsischen Landtages der 17. Wahlperiode (seit 19. Februar 2013).

Regionale Zuständigkeit

Politische Zuständigkeit

  • Arbeitsmarkt,
  • Soziales
  • Gesundheit,
  • Psychiatrie,
  • Bauen und Wohnen
  • Demographie

Ausschüsse

Mitglied

  • Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Migration
  • Sonderausschuss für Patientensicherheit

stellvertretendes Mitglied

  • Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen
  • Ausschuss für Haushalt und Finanzen
  • Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
  • Ältestenrat

Ausschüsse eigener Art

  • Datenschutzkommission (stellvertretendes Mitglied)

Erklärung über Nebeneinkünfte und –tätigkeiten

Die Fragen orientieren sich an den Verhaltensregeln des Deutschen Bundestags. Die Nebentätigkeiten werden dort in sieben Kategorien gemäß folgender Liste erfasst und veröffentlicht:
Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben gemäß Verhaltensregeln im Amtlichen Handbuch und auf den Internetseiten des Deutschen Bundestages

Die Antworten der Grünen im Landtag sind freiwillig.

  • Nebenberuflich Organisationsberater für gewerkschaftsnahe Interessenvertretungen.
  • Es besteht eine gesetzliche Berechtigung, die frühere Tätigkeit als Angestellter bei der Landeshauptstadt Hannover nach Ende des Mandats fortsetzen zu dürfen.

Aktionen & Kampagnen